Persönlich

conikaelin2

Nach meiner Ausbildung zur medizinischen Praxisassistentin MPA stand ziemlich schnell fest, dass ich noch etwas anderes lernen wollte. Durch meine damalige Anstellung im Spital Uster auf dem Ambulatorium der Frauenklinik bin ich der Geburtshilfe näher gekommen. Nach einem Einblick in die Gebärabteilung war für mich klar: Ich möchte Hebamme werden.

Im Jahr 2005 schloss ich die Höhere Fachschule in Chur ab und arbeitete danach zwei Jahre im Spital Männedorf als diplomierte Hebamme. Daneben bot ich Geburtsvorbereitungskurse an. Von Oktober 2007 bis Juli 2009 arbeitete ich im Spital Wetzikon. Seit März 2008 habe ich meine freiberufliche Hebammentätigkeit stetig ausgebaut, so dass ich heute nur noch als Beleghebamme im Spital Wetzikon arbeite. Daneben mache ich ambulante Wochenbettbesuche im Zürcher Oberland und leite Geburtsvorbereitungskurse. Ich habe Weiterbildungen in Homöopathie, Anwendung von Teekräutern, Aromatherapie, Reflexzonentherapie am Fusse, Tapes für Schwangerschaft und Wochenbett sowie Anwendung von Schüsslersalzen in der Hebammenarbeit absolviert. Seit Anfang 2014 habe ich zudem einen FH-Titel von der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder – einen Sohn (2010) und eine Tochter (2013).